Unsere Tiere


Hund im Tierheim Velbert Katze im Tierheim Velbert
Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund.

Hildegard von Bingen

Hunde haben ein Herrchen oder
Frauchen,
Katzen haben Personal

 

Die Vermittlung unserer Tiere

Wir sind bemüht, Sie so umfassend wie möglich über das Tier Ihres Interesses zu informieren, unsere Erfahrungen hinsichtlich der Eigenschaften des Tieres, Verträglichkeit mit Artgenossen etc. an Sie weiterzugeben. Bei Abgabetieren haben wir die Aussagen des Vorbesitzers, wobei diese nicht immer mit unseren Beobachtungen übereinstimmen. Bei Fundtieren ist es nicht möglich, konkrete Altersangaben zu machen, hier müssen wir uns auf die Einschätzung unserer Tierärztin verlassen. Bedenken Sie auch bitte, dass der Aufenthalt im Heim für ein Tier immer eine Ausnahmesituation darstellt, die zumeist mit Stress verbunden ist.
Alle unsere Tiere haben ihr Schicksal, wurden entweder abgegeben oder ausgesetzt. Das heißt, sie haben schon einmal ihr Zuhause verloren, wurden aus ihrer vertrauten Umgebung herausgerissen. Sie haben seelische Verletzungen davongetragen, oder kommen (dies gilt besonders für Fundtiere) erschöpft und entkräftet zu uns. Wir setzen unsere Mühe und Liebe daran, diese Tiere wieder gesund zu pflegen und ihren Aufenthalt bei uns so gut wie möglich zu gestalten.  
Für jedes unserer Tiere möchten wir ein dauerhaftes, liebevolles und artgerechtes Zuhause finden, und das natürlich so bald wie möglich. Trotzdem gilt für uns nicht: „Hauptsache vermittelt!“ Tier und Mensch sollen mit den besten Voraussetzungen in ihr neues gemeinsames Leben starten, es muss einfach passen. Die „Chemie muss stimmen“ – und zwar von beiden Seiten.
Aus diesem Grund nehmen wir uns Zeit für ausführliche Vermittlungsgespräche und machen vor der Vermittlung zunächst einen Hausbesuch. Denn wir wollen sichergehen, dass das Tier in eine artgerechte Umgebung kommt. Darüber hinaus bietet der Besuch den zukünftigen Besitzern Gelegenheit zu Fragen, die an Ort und Stelle oft effektiver beantwortet werden können oder sich erst dort ergeben. Dies ist gerade für Anfänger in der Tierhaltung oft hilfreich.

Unsere Hunde

Unsere Hunde lernen Sie am besten kennen, indem Sie mit ihnen einige Male Gassi gehen. Dass wir grundsätzlich keine Hunde in Zwinger- oder Anleinhaltung vermitteln, ist selbstverständlich – unsere Hunde sollen ein Teil der Familie werden. Um unsere Hunde optimal auf die Vermittlung vorzubereiten, werden sie regelmäßig von einem professionellen, bewährten Hundetrainer (
www.derleitwolf.de) betreut.

Unsere Katzen
Wir vermitteln Katzen sowohl in Wohnungshaltung als auch mit Freigang. Bei Freigängern sollte unbedingt zuerst eine angemessene Eingewöhnungszeit im Haus/in der Wohnung erfolgen,  damit das Tier weiß, wohin es gehört. Kleine Katzen vermitteln wir grundsätzlich nur zu zweit oder zu einem bereits vorhandenen Artgenossen. Das Vorhandensein eines Artgenossen als Sozialpartner ist grundsätzlich wünschenswert. Allerdings gibt es auch Katzen, die unverträglich mit ihren Artgenossen sind und ihre Menschen für sich allein möchten. Hier sollte sichergestellt sein, dass genügend Zeit für gemeinsame Stunden, Spiel und Beschäftigung eingeplant werden kann.

Nach der Vermittlung

Falls sich nach der Vermittlung Fragen oder Probleme ergeben, bitte melden Sie sich bei uns. Wie stehen Ihnen beratend zur Seite.

Welpen
Wenn Sie einen Welpen möchten und wir derzeit keine Welpen in unserem Heim beherbergen – bitte gehen Sie nicht zum Züchter. Sprechen Sie uns an. Wir können Ihnen Tierschutzorganisationen nennen, die Welpen beherbergen.

Kleintiere und Vögel
Derzeit können wir leider keine Kleintiere und Vögel bei uns aufnehmen. Aber gehen Sie bitte deshalb nicht zum Züchter oder in den nächsten Baumarkt! Bei unserem Nachbarverein, Tier- und Naturschutzverein Niederberg e.V. (Kontakt: tiereinnot@aol.com, Frau Schokolinski) warten viele Kaninchen, Zwergkaninchen, Meerschweinchen und Vögel (zeitweise auch Frettchen und Chincillas) sehnsüchtig auf ein gutes, artgerechtes Zuhause.